Gästebuch

j

In unserem Gästebuch können Sie uns Ihre Eindrücke, Bewertungen und Rückmeldungen oder auch Ihre Wünsche und Anregungen schreiben.
Wir freuen uns über jeden Eintrag und danken Ihnen schon jetzt für Ihre Mühe.

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte beachten und akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.
Ihr Eintrag im Gästebuch ist erst sichtbar, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
30 Einträge
Familie P Familie P schrieb am 23/08/2020 um 17:02:
Das Stottern unseres Kindes mit fast 3 Jahren, durch das er weniger redete, bereitete uns Sorgen, besonders, da sein Großvater auch stottert.
Frau Otto nahm sich viel Zeit unser Kind und unsere Familiensituation zu verstehen und schlug nach mehreren Gesprächen mit unserem Kind und uns Eltern, sowie Kollegen aus ihrem Netzwerk, die Lidcombe Methode vor, in der man das flüssige Sprechen dem Kind gegenüber positiv hervorhebt. Diese Therapieform, die ganz individuell auf unseren Sohn und unsere Familiensituation angepasst wurde, führte bei unserem Sohn nach ca. 5 Monate zu einem sehr flüssigen Redefluss.
In der Therapie spielten wir oft Brettspiele und ich wurde als Elternteil aktiv als „Co-Therapeut“ mit einbezogen. Ich wurde ermutigt zwischen den Therapieterminen mit unserem Sohn da weiterzumachen wo die Stunde endete. Das stärkte mein Selbstvertrauen und meine Bindung zu meinem Kind. So konnte nicht nur unser Sohn sich so ausdrücken wie er wollte, meine Kompetenzen als Elternteil wurden auch gestärkt.
Durch den sehr breit gefassten Ansatz bekamen wir wertvolle Anregungen wie wir mit gemeinsam beschlossenen Vereinbarungen jedem Familienmitglied den Raum geben können sich auszudrücken, bzw. darüber hinaus sich wohlzufühlen und zu vertreten und gleichzeitig die Bedürfnisse der anderen Familienmitglieder zu achten.
Vielen Dank Frau Otto, für Ihre engagierte und einfühlsame Unterstützung für unseren Sohn und unsere Familie!
Herzlichst, Familie P
Ina Ruppender Ina Ruppender schrieb am 01/02/2020 um 16:26:
Liebe Frau Otto,

Nach Abschluss des Heidelberger Elterntrainings, wollte mich auf diesem Weg gerne noch einmal bei Ihnen bedanken!

Sie haben mir viel Zuversicht vermittelt in einer schweren Zeit und mir dabei geholfen mich nicht nur hilflos zu fühlen, sondern greifbar meinen Kindern das anbieten zu können, was geht und sie voran bringt.

Der Austausch mit den anderen Eltern sprachlich auffälliger Kinder war sehr wertvoll und ich würde jederzeit wieder ein HET mitmachen!

Danke für Ihre Begleitung und Schulung, ihre professionelle Einschätzung und ihr wetvolles Feedback!

Ihre zuletzt positive Einschätzung bezüglich unserer Zwillinge und ihrer Sprache gibt mir großen Auftrieb, doch tatsächlich war es schon vorher leichter. Ab dem Moment in dem ich zum ersten Mal bei Ihnen in der Praxis saß und es nicht mehr alleine schultern musste.

Speziell ein HET kann ich allen Eltern mit betroffenen Kindern nur empfehlen!!

Liebe Grüße, Ina Ruppender
Miriam Pohl Miriam Pohl schrieb am 31/07/2019 um 11:32:
Liebe Frau Otto, die Lautspielwiese hat meinem Sohn viel Spaß gemacht. Spielerisch hat er ein Gefühl für Silben und Laute bekommen und seine Aussprache ganz nebenbei verbessert. Vielen Dank für ihre tolle Arbeit!
Familie Riese/ Fahrentz Familie Riese/ Fahrentz schrieb am 14/06/2019 um 16:06:
Nun ist der Tag gekommen, an dem wir Frau Otto „Tschüss und Danke“ sagen müssen.

Ich schreibe mit Absicht nicht „Auf Wiedersehen“, denn es könnte sein, dass wir Ihre Hilfe nochmal benötigen. Dieser Tag soll kein Abschied für immer sein.

Am ersten Tag kamen wir zu Frau Otto in ihre helle, freundliche und einladende Praxis mit ein paar Vorkenntnissen und dem Gedanken „Was wird uns bloß erwarten…vielleicht das…?“: Sie wird mit unserem Sohn Sprach- und Stimmübungen machen. Er würde am Tisch sitzen, Frau Otto gegenüber, Mama oder Papa sitzt draußen und wartet bis die Stunde rum ist.

Doch so war es gar nicht.

Die lebendigen Stunden mit den passend für unseren Sohnemann ausgesuchten Spielen, Mund-Zungen- und Lippenübungen, das freie Spielen, wo er sich etwas aus Frau Otto´s Schrank aussuchen durfte und dies mit ihr am Tisch oder auf dem bunt kariertem Teppich spielte, die sehr informativen Gespräche bzw. den Elterninformationsabend und die tolle familiäre Umgebung… all das war wunderbar.
Das Wundervolle an der ganzen Therapie war zum einen, dass sich unser Sohn so sehr in seiner Sprach- und Stimmentwicklung entwickelt und verbessert hat und zum anderen, dass wir ganz andere Seiten an ihm entdeckt haben. Auch das Zusammenspiel und die Freude zwischen Frau Otto und unserem kleinen Mann haben wir jeden Moment genossen. Sie hat ihm in seinen Hochs und Tiefs während der Therapie immer begleitet und mit allem was sie wusste unterstützt.


Vielen lieben Dank für Alles

Ihre Familie Riese/Fahrentz
Familie W/M-P Familie W/M-P schrieb am 13/03/2019 um 21:36:
Wir hatten doch ziemliche Vorbehalte, mit einem 2-jährigen zu einer Logopädin zu gehen. „Sowas machen nur Helikoptereltern.“ „Der spricht schon irgendwann.“ Zum Glück haben wir da aber nicht auf unsere eigenen Eltern und Freunde gehört! Frau Otto erkannte sofort, dass nicht unser Sohn das Problem ist, sondern wir Eltern. Bei ihr lernten wir dann im Heidelberger Elterntraining, dass durch unser Verhalten unser Sohn gar keine Notwendigkeit zum Sprechen hatte. Ein Fingerzeig oder ein Kopfschütteln von ihm und den Rest haben wir ergänzt. Zudem haben wir viel zu viel selbst erzählt und dann zu komplexe Fragen gestellt, die der Kleine gar nicht beantworten konnte. Ihre Tipps und Spielideen nicht nur für das Sprechen lernen, sondern auch für alltägliche Dinge (Plätzchenausstecher für Brot und schon macht das Essen Spaß) waren Gold wert. Heute ist unser Sohn 3 1/2 Jahre und plappert und erzählt als hätte er nie etwas anderes getan. Wir wenden das Erlernte auch bei unserem zweiten Sohn (1 1/2) an und freuen uns schon auf dessen ersten Worte.

Vielen Dank Frau Otto! Sie haben aus zwei „ängstlichen Erstgebärenden“ gestandene Eltern gemacht und unserem Sohn die Freude am Sprechen gezeigt.

Liebe Grüße, Familie W/M-P

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Schließen